Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schweizer Gold für Eisfelder Produktentwickler

Mit zahlreichen Preisen sind die Eisfelder Entwickler der Noblex GmbH von der Genfer Erfindermesse zurückgekehrt.

Genf/Eisfeld — Mit gut gefüllten Auftragsbüchern sowie internationalen Auszeichnungen kehrten die Produktentwickler und Innovatoren vom 44. Salon International des Inventions de Genéve zurück. Die Innovatoren aus Südthüringen konnten mit Ihren pfiffigen Produktentwicklungen die internationale Expertenjury und die zahlreichen Fachbesucher begeistern. Zahlreiche Gespräche wurden mit internationalen Fachbesuchern geführt. Das Unternehmen Noblex GmbH aus Eisfeld konnte mit seiner Innovation Quicksight — der Leichtbaueinheit eines optischen Miniaturvisiers die Expertenjury überzeugen und wurde mit vier internationalen Preisen ausgezeichnet: Gold-Medaille 44. Salon International des Inventions de Genéve — mit besonderer Empfehlung der Jury; Grand Prix Leonardo da Vinci 2016 der Association Européenne des Inventeurs (AEI); Gold-Award der Kroatischen Erfinderorganisation „ARCA“; Großer Preis der offiziellen Delegierten Deutschlands 2016. Das Südthüringer Entwickler-Team Albrecht Köhler, Reinhard Jacob und Ralf Lobenstein aus Eisfeld überzeugten in Genf mit einem Reflexvisier in geschlossener Bauform. Beim Quicksight — ersetzt ein roter Leuchtpunkt Kimme und Korn auf Jagd- und Sportwaffen. Die Innovation verzichtet auf die sonst übliche Röhrenkonstruktion. Die revolutionäre Konstruktion erlaubt eine extrem flache Montage. Mit einer Visierachse von 8,5 Millimetern über der Laufschiene, ist es das niedrigste Reflexvisier der Welt.

Die Preise überreichte in Eisfeld der Vizepräsident der „Association of European Inventors (AEI)“ Patentingenieur Jens Dahlems. „Wir brauchen in unseren Südthüringer Unternehmen motivierte und innovative Mitarbeiter, die ernst genommen werden“, betonte Dahlems. Wichtig sei, dass ein gutes Arbeitsklima entwickelt werde, um ein Stück mehr über den eigenen Tellerrand schauen zu können. „Das Bessere ist immer der Feind des Guten. So muss das geistig-schöpferische Eigentum der Menschen wieder zu einem geachteten Wirtschaftsgut werden“, fordert Dahlems. Peter Vey, Geschäftsführer der Noblex GmbH betonte, dass innovative Produkte für das Unternehmen den technologischen Vorsprung sicherten und zukunftsorientierte Arbeitsplätze geschaffen würden. Die Produktentwickler am Gemeinschaftsstand Thüringen waren mit der Kontaktqualität in Genf sehr zufrieden. Der Anteil ausländischer Innovatoren war in diesem Jahr besonders hoch. Das Südthüringer Netzwerk für Erfinderförderung, Innovationen und Netzwerkmanagement (ERiNET) konnte in Genf eine internationale Plattform zur Präsentation der innovativen Produktneuheit und zum Gedankenaustausch mit wirkungsvoller Unterstützung durch die IHK Südthüringen bieten. So sei es gemeinsam gelungen, innovative Produktentwicklungen in Genf erfolgreich zu präsentieren, so Hartmut Röser, Abteilungsleiter Innovation und Umwelt, International der IHK Südthüringen.

Am Gemeinschaftsstand wurden erstmals Produktentwicklungen, Neuheiten, Verfahren und Ideen der Weltöffentlichkeit und der Expertenjury in Genf präsentiert. Die erbrachten Leistungen belegten eindrucksvoll, dass den Erfindern die Ideen nicht ausgehen, meint Jens Dahlems. Trotzdem müssten die Innovatoren und Ihre Leistungen wieder stärker in den Focus der öffentlichen Betrachtungen gerückt werden. Hier benötigten die Thüringer Innovatoren und Produktentwickler zukünftig verstärkt fachkompetente und wirkungsvolle Hilfe und Unterstützung sowie geeignete Förderinstrumentarien. Insgesamt präsentierten in Genf 695 Ausstellern aus 40 Ländern über 1000 Produktentwicklungen. Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, staatliche Organisationen sowie private Erfinder präsentierten aus allen Bereichen der menschlichen Aktivität Entwicklungen, die das tägliche Leben zukünftig erleichtern sollen. 57 612 Besucher aus fünf Kontinenten seien von der Qualität der vorgestellten Innovationen begeistert gewesen.

(11.07.2016 Freies Wort)

Bild Auszeichnung

Jens Dahlems (r) überreichte vor Kurzem die Auszeichnungen an das Erfinderteam der Noblex GmbH Eisfeld Peter Vey, Reinhard Jacob und Albrecht Köhler. Mit von der Partie war Hartmut Röser von der IHK Südthüringen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

© 2017 Noblex GmbH

powered by ITson GmbH